Wie soll’s weitergehen?

Die „Lorsbacher Lichtblicke“ sind als geistliches Angebot der Evangelischen Kirche Lorsbach während der Zeit des Lockdowns entstanden, als keine Gottesdienste gefeiert werden durften.

Seit einigen Wochen feiern wir nun erfreulicherweise wieder „live“ – teilweise zusammen mit der Evangelisch-methodistischen Kirche auf dem Zimmerplatz, teilweise in unserer Kirche.

Aktuell bereiten wir die Konfirmation vor, die im September unter Corona-Bedingungen nachgeholt werden wird (weitere Infos dazu finden Sie nach und nach auf der „normalen“ Website der Evangelischen Kirche Lorsbach). Längerfristig stellt sich jedoch die Frage, was mit den „Lorsbacher Lichtblicken“ passieren soll.

Ungefähr 150-200 Mal wurden die „Lichtblicke“ pro Wochenende angeklickt. An Feiertagen wie Ostern lag die Zahl noch deutlich höher. Das sind Werte, die weit über den Besucher-Zahlen eines normalen Gottesdienstes liegen.

Was fanden Sie attraktiv an den „Lichtblicken“? Was davon können wir vielleicht in unser normales Angebot übernehmen? Welche Art „Lichtblick“ würde Sie auch in Zukunft interessieren? Wir sind an Ihrer Meinung interessiert. Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar auf dieser Seite.

Wir wünschen uns, dass auf diese Weise tragfähige Ideen für eine mögliche Zukunft der „Lichtblicke“ entstehen. (Ob die dann umgesetzt werden können, hängt natürlich am Ende auch mit der Frage zusammen, wieviel wir personell stemmen können…)

Eine Antwort auf „Wie soll’s weitergehen?“

  1. Danke für die Lichtblicke. Gerade jetzt, da ich gehmäßig sehr behindert bin, sind sie wirklich ein Lichtblick. Es wäre eine gute Sache, wenn es möglich wäre, diese Hilfe weiter zu senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.